Poresta Chat
 

poresta systems – neuer Name, lange Tradition

Pressemitteilung – Seit dem 1. Juli firmiert die illbruck Sanitärtechnik GmbH offiziell unter poresta systems GmbH. Damit wird unter neuem Namen eines der erfolgreichsten Unternehmen der SHK-Branche weitergeführt, wobei die Unternehmenswerte Innovation und Engagement sowie das klare Bekenntnis zum Produktionsstandort Deutschland weiterhin im Mittelpunkt stehen.

„Wir setzen auf Kontinuität und langfristige Strategien. Mit poresta systems haben wir deswegen einen Namen gewählt, der unsere Erfolgsgeschichte widerspiegelt“, erklärt Sabina Illbruck, Gesellschafterin und Geschäftsführerin bei poresta systems. Denn Poresta heißt das innovative Material, das seit über 40 Jahren den Grundstoff für die  Produkte bildet. 

Poresta – ein Markenzeichen schreibt Geschichte

1947 als kleiner Handelsbetrieb gegründet hieß das Unternehmen bis zum Jahr 2000 (mit kurzer Unterbrechung) Correcta und war u.a. lange Zeit auf die Produktion von Verpackungen spezialisiert. Als ein Badewannenhersteller 1968 eine Transportverpackung für seine Badewannen in Auftrag gab, waren die Außendienstler beider Unternehmen einhellig der Meinung, dass es zu schade sei, den Styroporkörper kaputt zu schneiden und bauten ihn so um, dass er als Träger unter die Wanne passte: Die Idee des Wannenmontagesystems war geboren. Da bis zu diesem Zeitpunkt alle Wannen auf Füße gestellt wurden, war diese neue Art der Wannenmontage eine bahnbrechende Innovation, die sich Correcta patentieren ließ.

Der Baustoff Poresta® wurde der Namensgeber für alle Produkte dieser Reihe und ist seitdem beim Fachhandwerker als Marke bekannt. „Die Gründe für den Siegeszug des Wannenträgers liegen ganz klar in der einfachen Montage und dem sicheren Stand“, so Illbruck. Seitdem hat das Unternehmen, ab 1992 im Besitz der Familie Illbruck, viele Neuerungen auf den Markt gebracht. Vor mehr als zehn Jahren – schon unter dem bis heute bekannten Namen illbruck Sanitärtechnik GmbH – wurde das Sortiment um die bodenebenen Duschsysteme erweitert, die außergewöhnliche Gestaltung mit durchdachter Technik verbinden. Individuelle Lösungen zur Bad- und Duschplatzgestaltung wie z. B. Schneckenduschen, Waschtische oder Badeplätze runden das Portfolio ab.

 

Zahlen, die für sich sprechen

 

Heute ist poresta systems einer der führenden Anbieter von Wannenmontagesystemen und bodenebenen Duschplatzlösungen in Europa. Der Sanitärexperte liefert für jede Einbausituation das passende Installationssystem und bietet mit über 5.000 verschiedenen Wannenträger-Modellen den passgenauen Unterbau für jede gängige Wannenform. Inzwischen  wurden bereits mehr als 25 Millionen Wannenträger und über 375.000 bodenebene Duschplatzlösungen installiert. 230 Mitarbeiter in Niederlassungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie Vertretungen in verschiedenen weiteren europäischen Ländern sorgen dafür, dass Kunden schnell und zuverlässig bedient werden. Alle Produkte sind „Made in Germany“ und werden im Produktions- und Entwicklungszentrum in Bad Wildungen auf über 80.000 qm Produktions- und Lagerfläche konzipiert und gefertigt.

 

Die Unternehmenswerte als Basis des Erfolgs

 

Optimaler Service war und ist der zentrale Wert, den sich das Familienunternehmen auf seine Fahnen geschrieben hat. Alleine in Deutschland bilden rund 30 engagierte Außendienst- und Servicemitarbeiter ein dichtes Netz an Zuverlässigkeit. Händler, Installateure, Architekten und Planer profitieren vom breiten Schulungsangebot. Die Seminare finden sowohl in den werkseigenen Räumen als auch direkt beim Kunden und praxisnah auf Baustellen statt. In Prospektform oder als Montagefilm stellt poresta systems Einbauanleitungen zur Verfügung, die den Arbeitsalltag erleichtern. Bei individuellen Fragen hilft der persönliche Ansprechpartner direkt vor Ort. „Unsere Mitarbeiter sind immer sehr engagiert. Teamwork – unter Kunden und Kollegen –, Ehrgeiz und fairer Wettbewerb zählen zu unseren Grundwerten“, beschreibt Sabina Illbruck die Säulen ihrer Unternehmensphilosophie. Dabei findet der Ehrgeiz vor allem im eigenen Anspruch Ausdruck, immer wieder mit Innovationen und neuen Patenten Impulsgeber der Sanitärbranche zu bleiben. So werden beispielsweise allein im Jahr 2012 insgesamt drei weitere neue bodenebene Duschsystemen auf den Markt gebracht.

 

Die Zukunft im Blick: gute Aussichten

 

Auch wenn sich mit poresta systems der Name aus markenrechtlichen Gründen geändert hat, stehen die Produkte, Mitarbeiter und Werte des Unternehmens für Kontinuität. Dafür verbürgt sich auch die langjährig bestehende Führungsriege, bestehend aus Sabina Illbruck und den beiden weiteren Geschäftsführern Heinz-Joachim Schönberger-Messer und Markus Grab. „Kontinuität gewährleisten wir vor allem mit unserer hochwertigen Qualität und der Tradition zur Innovation. So ausgerichtet werden wir als poresta systems weiterhin unsere Kunden begeistern“, ist sich Sabina Illbruck sicher. Die langjährige, erfolgreiche Partnerschaft mit Großhandel, Fachhandwerkern, Architekten und Planern wird mit dem bisherigen Vertriebsweg der Dreistufigkeit auch in der Zukunft fortgeführt und untermauert.  

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

 

poresta systems GmbH

Almut Wittrock - Marketingleiterin

Illbruckstraße 1

34537 Bad Wildungen

Telefon: 05621 801 276

Email: almut.wittrock@poresta.com

 

Neuer Name, gleiche Qualität und hochwertige Produkte: Die poresta systems GmbH setzt auf Kontinuität, in dem sie die Tradition zur Innovation von illbruck Sanitärtechnik fortsetzt.