Neues Poresta Schallschutzset für bodenebene Duschen

Für die Poresta® bodenebenen Duschplatzlösungen wird auf der IFH 2014 ein neues Schallschutzset präsentiert.

PRESSEMITTEILUNG IFH 2014


Neuheit: Poresta® Schallschutzset für bodenebene
Duschsysteme
Bodenebene Duschplätze überzeugen mit flüsterleisem Schallschutz

Bad Wildungen: Die Einhaltung der Schallschutzanforderungen nach der DIN 4109 ist für Planer und Nutzer gleichermaßen von hoher Bedeutung. Kaum einer möchte von den Dusch- und Badegeräuschen seines Nachbarn gestört werden oder sich selbst aus Rücksicht besonders in Acht nehmen müssen.

Aus diesem Grund bietet die poresta systems GmbH bereits seit Jahren speziell entwickeltes Schallschutzzubehör für ihre bodenebenen Duschplatzlösungen und Wannenmontagesysteme an.

Für die Poresta® bodenebenen Duschplatzlösungen wird auf der IFH 2014 ein neues Schallschutzset präsentiert. Der bisher eingesetzte Estrichsockel entfällt und wird durch den Einbau einer Wabenkernplatte ersetzt, die mit der neuen Poresta® Schüttung gefüllt wird. Die aufeinander abgestimmten Komponenten erlauben verkürzte Montagezeiten und einfacheres Handling auf der Baustelle bei gleichzeitiger Einhaltung der erhöhten Schallschutzanforderungen nach DIN 4109, Beiblatt 2.
Die Einbauhöhe verringert sich um bis zu 20 mm - das neue Poresta® Schallschutzset eignet sich bestens für den Neubau und für die nachträgliche Installation eines bodenebenen Duschplatzes wie z.B. in der Renovierung.


Auch Poresta® Bade- und Duschwannenträger bei erhöhten
Schallschutzanforderungen optimal geeignet

Für die Montage von Bade- und Duschwannen mit dem Poresta® Wannenträger bietet poresta systems Schallschutzsets an, die sogar bei erhöhten Schallschutzanforderungen die Montage einer Wanne auf dem Rohboden ermöglichen.  Der Einbau einer Wanne mit Schallschutzzubehör wird in einem Montagefilm auf Youtube Schritt für Schritt erklärt.





Die Schallmessung aller Systeme erfolgt immer an einem praxisnahen
Aufbau. So werden die Poresta® bodenebenen Duschsysteme unter folgenden Bedingungen gemessen:
Einbau in den Prüfstand entsprechend üblicher Baustellensituationen
fachgerechte Abdichtung an anschließende Bauteile
Messung mit angrenzendem, schwimmenden Estrich

Die schalltechnischen Untersuchungen erfolgen am Fraunhofer Institut für Bauphysik in Stuttgart.
Planer und Ausführende haben so die Sicherheit, dass die aktuellen Regeln und Normen angewendet und die Prüfergebnisse für die Beurteilung der realen Baustellensituation verwendet werden können.
Alle Prüfzeugnisse und technischen Stellungnahmen stehen unter www.poresta.com zur Verfügung.
__________________________________________________
Ansprechpartnerin für die Presse:

poresta systems GmbH
Almut Wittrock - Marketingleiterin
Illbruckstraße 1
D-34537 Bad Wildungen
Telefon: 05621 801 276
Email: almut.wittrock@poresta.com