Poresta Chat
 

Poresta Limit S 95 Fachbeitrag

Neu: Poresta® Limit S 95 – bodeng leiches Duschplatz-Design auch für die Renovierung Verfliesbare bodenebene Duschplatzlösung punktet mit geringer Aufbauhöhe und enormer Ablaufleistung.

Neu: Poresta® Limit S 95 – bodeng leiches Duschplatz-Design auch für die Renovierung Verfliesbare bodenebene Duschplatzlösung punktet mit  geringer Aufbauhöhe und enormer Ablaufleistung Bodeneben heißt der Trend im Bad von morgen – nicht nur angesichts der immer älter werdenden Gesellschaft, sondern auch im
Hinblick auf eine Badplanung mit Weitsicht. Für eine elegante und hochwertige Gestaltung des Bades sind insbesondere Duschplatzlösungen gefragt, die mit edlen Duschrinnen versehen werden. Bei der Realisierung barrierefreier Duschbereiche können sich Partner aus dem Fachhandwerk seit vielen Jahren auf intelligente Lösungen der poresta systems GmbH verlassen.
Neue technische Maßstäbe setzt das Unternehmen jetzt mit dem wasserdicht beschichteten Hart-schaum-Duschelement Poresta® Limit S 95. Die Innovation kommt zum Jahreswechsel auf den Markt und punktet mit einer extrem geringen Aufbauhöhe von nur 95 mm inklusive Gefälle bei gleichzeitig enormer Ablaufleistung von 54 l/min und edlen Rostdesigns für die zum System gehörende Duschrinne.  

Duschplatzlösungen, die zu den innovativsten Produkten am Markt gehören, sind das Markenzeichen der poresta systems GmbH, wobei vor allem die bodenebenen Duschsysteme Poresta® BF 70 und Poresta® Limit S bevorzugt installiert werden. Beide weisen besondere technische und gestalterische Merkmale auf.

Die Poresta® BF 70 wird aufgrund ihrer extrem niedrigen Aufbauhöhe von nur 70 mm hauptsächlich in Bestandsbädern eingesetzt. Dagegen wird das System Poresta® Limit S überwiegend im Neubau installiert und zeichnet sich durch eine edle, direkt an der Wand liegenden Duschrinne aus. Die neueste Innovation aus dem Hause poresta systems vereint nun erstmals die Vorteile beider Systeme in einem innovativen High-End Produkt. „Bei unserem neuen Duschelement Poresta® Limit S 95 handelt es sich um eine Weiterentwicklung der bewährten BF 70-Ablauftechnik für bodenebene Duschelemente mit Rinnenentwässerung. Bei der Gestaltungsform


wiederum haben wir uns, wie bereits der Name vermuten lässt, an Poresta® Limit S orientiert“, erklärt Dr. Karl Iglhaut – Leiter der Produktentwicklung bei poresta systems in Bad Wildungen. Die Basis des bodenebenen Duschsystems, der Werkstoff Poresta®, ist ein expandierter Polystyrol-Hartschaum, den poresta systems in einem speziellen Verfahren herstellt.  
Extrem niedrige Einbauhöhe Während Poresta® Limit S aufgrund einer Einbauhöhe von 120 mm bei einer Duschplatzgröße von 100x100 cm vorwiegend für den Neubau geeignet ist, punktet die Weiterentwicklung Poresta® Limit S 95 bei gleichem Format mit der geringen Aufbauhöhe von nur 95 mm inklusive Gefälle, und das mit normgerechtem DN 50 Anschluss für den waage-
rechten Ablauf. Mit dieser um 25 mm reduzierten Einbauhöhe eignet sich das System hervorragend für den Einsatz bei Renovierungen in Bestandsbädern. Besonderer Clou: Trotz der reduzierten Aufbauhöhe überzeugt Poresta® Limit S 95 mit einer extrem hohen Ablaufleistung.      

Diese liegt bei 54 l/min. und ist damit auch für Komfortduschen geeignet. Designorientiert und individuell befliesbar Auch im Hinblick auf das Design hat sich mit der Weiterentwicklung einiges getan:  Vier verschiedene Design-Roste aus mattgebürstetem Edelstahl ermöglichen eine kreative Badgestaltung. Neu hinzugekommen
ist  ein befliesbarer Rosteinleger, der besonders edle Akzente setzt. Bei der Wahl des Belages sind mit Poresta® Limit S 95 kaum Grenzen gesetzt. „Von Fliesen über Mosaike bis Naturstein – die Oberfläche kann je nach Kundenwunsch mit Belägen unterschiedlicher Abmessungen und Formen ausgestattet werden“, erklärt Dr. Iglhaut. Besonders interessant
im Hinblick auf aktuelle Designaspekte: Aufgrund des einseitigen Gefälles lassen sich auch großformatige Beläge ohne Gefälleschnitt einsetzen. Praktisch: Da die Rostaufnahme verschiebbar ist, kann diese auch bei unterschiedlich dicken Wandbelägen direkt an die Wand gesetzt werden.  

Rollstuhlbefahrbar und barrierefrei Poresta® Limit S 95 bietet stufenlosen Komfort für die bodenebene Duschplatzgestaltung. Ohne störende Stufen und Kanten ist das System
komplett barrierefrei. Selbst für die Nutzung des Duschbereichs mit einem Rollstuhl bildet Poresta® Limit S 95 die optimale Grundlage: Unter Verwendung von Fliesen mit einer Mindestgröße von 100x100 mm wird eine ausreichende Stabilität erreicht. Kommen Beläge mit einer Mindestgröße von 50x50 mm zum Einsatz, kann diese Stabilität erreicht werden,
indem bauseits ein zusätzliches Glasgittergewebe eingearbeitet wird.  Vielfältige gestalterische Möglichkeiten und einfache Montage Dank umfangreicher Flexibilität bietet Poresta® Limit S 95 dem Fachhandwerker die Möglichkeit, auf individuelle Kundenwünsche bei der Badplanung einzugehen. Denn: Das System ist optional in Größe und
Form zu variieren. So lässt sich das Standardelement mit den Maßen 1200x1200 mm mit einem Erweiterungselement optional vergrößern und kann unter Berücksichtigung von Geometrie, Einbauhöhe und Rostsystem ebenso vor Ort gekürzt werden. Ein umfangreiches ZubehörSortiment wie z.B. KMK-Dichtbänder, Unterbauelemente oder ein geprüftes Schallschutzset inkl. Prüfzeugnis gewährleisten eine schnelle und unproblematische Montage. Praktisch: Der Einbau eines aufwändig zu verlegenden Gefälleestrichs entfällt, denn das Gefälle ist bereits werksseitig in die Oberfläche des Duschsystems eingearbeitet.

Die Poresta® Limit S 95 ist ab dem 01.01.2013 lieferbar.
Weitere Informationen erhalten Sie hier:
poresta systems GmbH  
Almut Wittrock - Marketingleiterin
Illbruckstraße 1
34537 Bad Wildungen
Telefon: 05621 801 276
Email: almut.wittrock@poresta.com